Wir stellen uns vor!

Dumm wie ein Esel und
zweimal so hässlich. Allesamt!

Worum geht es bei der Wahl zum Fußballkanzler 2018?


Vom 01.09.2017 – 30.11.2017 läuft das Voting zum Fußballkanzler 2018. Hierbei handelt es sich um ein Projekt von Fans für Fans, um unsere Fußball-Legenden, TOP-Manager, geschwätzigsten Experten und großartigsten Spieler zu ehren und abzufeiern. Piplica, Klopp, Hopp, Neururer, Schmadtke und Lasogga – alles dabei, was Rang und Namen hat. In Zeiten des Kommerz, explodierenden Transfererlösen und ausufernden TV-Verträgen möchten wir den Fußball auf eine ironische Art und Weise präsentieren. Zeit also, das erste offizielle, inoffizielle Fußball-Kabinett zu kühren.

Der initiale Impuls kam aus einer klassischen Bierlaune heraus. Wir haben nach einer Idee gesucht, um auf spielerische Art und Weise auf die Bundestagswahl 2017 hinzuweisen. Ziel war es, die Menschen zum wählen zu animieren. Aus dieser ursprünglich kleinen Idee ist jedoch ein größeres Projekt geworden. Uns wurde im Laufe der Zeit und je fortgeschrittener die Gedankengänge waren immer deutlicher, dass es starke und signifikante Parallelen zwischen der Politik und dem Fußball gibt. Letztlich jedes Ministerium kann man mit mehr oder weniger Ironie auf den Fußball ummünzen. Wenig später war der Fußballkanzler geboren.

Inzwischen möchten wir immer noch auf die Wahlen hinweisen. Wir möchten aber auch zeigen, wie viel Kraft und Energie im deutschen Fußball steckt. Nicht umsonst sind Deutschlands Stadien Woche für Woche prall gefüllt. Wir möchten auch gegen Hass und Gewalt im Fußball einstehen. In jedem Fall sind die Modelle in Leipzig und Hoffenheim diskutabel. Dass Dietmar Hopp jedoch ein Förderer seiner gesamten Heimatregion ist und Unsummen spendet, ist möglicherweise den Wenigsten bekannt. Wir fordern Profis mit starker Meinung und klarer Kante. Mit dieser Kampagne sollen Charakterköpfe gestärkt werden. Unabhängig von Verein, Hautfarbe, Konfession und Nationalität finden wir Typen wie Großkreutz, Brinkmann, Wiese und Idrissou großartig. Daher feiern wir diese hier auch ab!

Zum Schluss möchten wir nochmals verdeutlichen, dass es sich um eine Wahl von Fans für Fans handelt. Natürlich sprechen wir nach Beendigung des Votings von einem fiktiven Fußballkanzler und einem fiktiven Kabinett ohne Handlungskompetenzen und Verpflichtungen. Es geht schlichtweg um eine Huldigung unserer Legenden. Nicht mehr und nicht weniger.

Wie setzen sich die Kandidaten zusammen?


Die Kandidatenlisten waren lang und die Entscheidungsprozesse entsprechend schwierig. Dass beispielsweile Reiner Calmund so gut wie jedes Amt ausfüllen kann, machte die Sache nicht leichter. Letztlich haben wir uns nach langen Diskussionen, vielen Kisten Bieren und fast zerbrochenen Freundschaften für die folgenden 64 Kandidaten entschieden. Möglichst objektiv und doch extrem subjektiv. Wie sollte es auch anders sein.

Wer ist „WIR“?


Wir sind ein kleiner Haufen fussballsüchtiger Mittelständer mit dem Hang zum philosophischen schwadronieren. Wir hassen den Montag wie jeder andere Arbeitnehmer auch, lieben ihn jedoch auch aufgrund des Montagsspiels der 2. Bundesliga ein wenig. Ansonsten wird alles weg konsumiert, was Rang und Namen hat. England, Spanien, Italien und inzwischen auch China und Japan. Bundesliga ist trotzdem unsere Nummer 1.

Du möchtest mit uns zusammenarbeiten? Du hast Fragen und suchst Antworten? Du möchtest mit uns in Kontakt treten? Sende uns gerne eine Anfrage!