Informieren und abstimmen!

Die Kandidaten als Fußballminister für Gesundheit

Torwartlegende Sepp Maier stand zwischen 1966 und 1979 sage und schreibe 442 Spiele in Folge im Tor des FC Bayern München. Absoluter Rekord. Muss man kerngesund sein. Und die Frage stellen, ob das noch gesund ist. Unsere Kandidaten sind Experten, doch wer ist die Number 1 und wird Fußballminister für Gesundheit im Jahre 2018?

Kevin Großkreutz
© Imago

Kevin Großkreutz


Aktuelle Position:
Rechter Verteidiger Darmstadt 98
Spitzname:
Fischkreutz
Kultfaktor:
74%
Spaßfaktor:
68%

Video: lachanfall Video: „Großkreutz rück den döner raus“ Video: Europapokal

Gartensalat, Weißkohl, Rotkohl, Tomaten, Schlangengurke, Zwiebeln, Joghurt, Kalbsfleisch, Hähnchenbrustfilet, Fladenbrottasche, Würzsauce und Kräuter jeder Art. Jeder Ernährungsberater würde Luftsprünge machen und Purzelbäume schlagen bei einer solch ausgewogenen Ernährung. Vitamine, Eiweiße, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und selbst Natrium beinhaltet der Fastfood-Klassiker „Döner mit alles“. Warum das Brechen des Brotes der BVB-Ikone Kevin Großkreutz keine Jubelstürme, sondern die allseits bekannte Döner-Affäre eingehandelt hat, ist und bleibt ein Rätsel. Uns völlig schleierhaft. Was jedoch vollkommen klar und nicht diskutabel ist: Kevin Großkreutz trägt das Herz am rechten Fleck. Der Junge frisst nicht alles in sich rein, sondern redet auch mal Tacheles. Einer der letzten aktiven Typen der Bundesliga, der nun am Böllenfalltor die rechte Außenbahn beackert. Ganz sicher mit randvoll gefülltem Kohlenhydratspeicher! Kevin Großkreutz, erster Kandidat zur Wahl des Gesundheitsministers 2018!


Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt
© Imago

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt


Aktuelle Position:
Sportmediziner
Spitzname:
Mull
Kultfaktor:
77%
Spaßfaktor:
51%

Als gemeiner Erdenbewohner hat man manchmal das Gefühl, Dr. Müller-Wohlfahrt sei eine Art Guru. Ein Messias. Ein Wunderdoktor, der die Stars und Sternchen im Handumdrehen wieder wettbewerbsfähig macht. Bei jedem Wehwehchen pilgert die Prominenz nach München, um sich heilen zu lassen. Mit Hand auflegen und ein paar netten Worten. Natürlich weit gefehlt. Als langjähriger Mannschaftsarzt des FC Bayern München und der deutschen Fußballnationalmannschaft hat sich „Mull“ einen exzellenten Ruf erarbeitet und ist inzwischen der bekannteste Sportmediziner Deutschlands. Von Steven Gerrard über Boris Becker bis hin zu Cristiano Ronaldo vertrauen alle dem Urteil des Vollblut-Orthopäden. Als bekennender Anhänger gilt auch Leichtathlet Usain Bolt, der dem gebürtigen Ostfriesen eine Goldmedaille widmete. Ohne Frage, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gilt als ganz heißer Kandidat für das Amt des Fußballministers für Gesundheit.


Bruno Labbadia
© Imago

Bruno Labbadia


Aktuelle Position:
Vereinslos
Spitzname:
Der schöne Bruno
Kultfaktor:
77%
Spaßfaktor:
68%

Video: Trainer sind keine Mülleimer!

Bruno Labbadia hat gewagt, was an sich außerhalb der menschlichen Vorstellungskraft liegt. Noch unvorstellbarer als eine jamaikanische Bobmannschaft. Er hat sowohl Geist als auch Körper bis an die Belastungsgrenze und weit darüber hinaus geschunden. Bruno Labbadia war zweimal Trainer beim Hamburger SV. Diesem Hamburger SV, der seinen treuesten Anhängern das maximale abverlangt. Wo Ärzte bei jedem Stadionbesuch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Dazu muss man kerngesund sein. Vielleicht auch eine schizophrene Ader besitzen. Dass es der schöne Bruno keimfrei mag und den Medien vorgeworfen hat, alles hoch zu sterilisieren, macht ihn zum Gesundheitsexperten per se. Daher ist der selbst ernannte Experte für Empfängnisverhütung im engeren Favoritenkreis als Fußballminister für Gesundheit!


Holger Badstuber
© Imago

Holger Badstuber


Aktuelle Position:
Innenverteidiger VFB Stuttgart
Spitzname:
Badstu
Kultfaktor:
62%
Spaßfaktor:
53%

Video: Portrait

Stellvertretend für weitere Leidensgenossen wie Marco Reus, Sven Bender, Sonny Kittel oder Leon Andreasen tritt Holger Badstuber als Kandidat für das Amt des Fußballministers für Gesundheit an. Der Bayer aus Memmingen ist einer der besten Verteidiger dieses Landes, seine Krankenakte platzt jedoch aus allen Nähten. Schambeinreizung, Muskelfaserrisse, Kreuzbandriss und Oberschenkelmuskelriss. Um nur einige Blessuren zu nennen. Die medizinische Abteilung zählt vermutlich zu seinem erweiterten Familienkreis, die Reha ist sein zweites zu Hause. Dass „Badstu“ nicht an das Karriereende denkt, sondern es beim VFB noch einmal allen zeigen will, verwundert keine Sekunde. Wir verneigen uns vor einem unfassbaren Kämpfer und Stehaufmännchen, denn die Kraft, Ausdauer und vor allem sein Wille sind beispiellos. Immer weiter, lieber Holger!


Unsere Partner im Überblick!

TOP 10 Produkte

TOP 10 Produkte

TOP 10 Produkte – Die besten Informationen, Angebote, Bestseller und Empfehlungen!

Zur Website